Zufriedene Kund*innen – eine Auswahl meiner Referenzen



„Veronika arbeitet sehr akribisch und akkurat. Zwei hervorragende Eigenschaften für ein Korrektorat, nach dessen Beendigung man das Gefühl hat, alles für sein Manuskript getan zu haben.“

(Kristina Herzog)


„Auf Veronika bin ich über ihre großartige Novelle Blutmais aufmerksam geworden. Als ich herausgefunden habe, dass sie nicht nur Autorin, sondern auch Lektorin ist, und sie zeitnah Kapazitäten für meinen Debütroman und zwei Kurzgeschichten frei hatte, machte mein Herz einen Sprung.

Und ich wurde nicht enttäuscht.

Mit ihrer angenehmen, professionellen Art hat sie mich auf meine Schwächen (und Stärken) aufmerksam gemacht und gemeinsam haben wir meine Texte zu Diamanten geschliffen.

Veronika versteht meinen Horror, weshalb ich überglücklich bin, sie an meiner Seite zu haben.“

(N. Händel)


„Veronika hat durch ihr Lektorat meinen Text deutlich verbessert. Durch ihre sorgfältige Arbeit hat sie nicht nur Fehler wie z. B. Wortwiederholungen aufgedeckt, sondern auch durch ihre Vorschläge für eine bessere Lesbarkeit gesorgt. Besonders hilfreich fand ich auch, dass sie die Inhalte kritisch hinterfragt hat. Durch ihre Fragen wurden mir Schwachstellen im Text bewusst und ich konnte diese noch einmal überdenken und abändern. Dadurch ist der Text insgesamt deutlich aussagekräftiger und verständlicher geworden.“

(E. Türkyilmaz)


„Mir hat die Zusammenarbeit mit Veronika viel Spaß gemacht. Sie gibt hilfreiche Hinweise und steht bei Rückfragen jederzeit zur Verfügung. Ich würde sie für eine Zusammenarbeit jederzeit wieder buchen.“

(Katharina Koch)


„Das kongeniale Gespür, mit dem Veronika liest und kommentiert, war genau das, was mir gefehlt hat, ohne dass ich mir vorher dieser Lücke überhaupt bewusst gewesen wäre. Ihr neutraler, stets freundlicher und humorvoller Blick hat mir die Augen für meine Schwächen geöffnet. Mit ihren Anmerkungen zu arbeiten, hat mich zu einem besseren Autor gemacht. Zu wissen, wo man hobeln, feilen oder nur noch schmirgeln muss, ist unbezahlbar, damit sich hinterher niemand beim Lesen einen Splitter einzieht. Besonders beeindruckt hat mich, dass sie zuverlässig all jene wackeligen Stellen ausfindig gemacht hat, über die ich selbst längst betriebsblind hinweg las und die mir unkorrigiert heute peinlich wären. Die Krönung war dann, dass Veronika sogar meine Grenzfälle fand, bei denen ich mir selbst noch immer unsicher war, wie ich mit ihnen umgehen sollte. Mit ihrer direkten Reaktion darauf war es mir ein Leichtes, endgültige Entscheidungen zu treffen, auch wenn manche Trennung schwerfiel – ich war mir nie so sicher, mit Veronika die richtige Stimme an meiner Seite zu haben. Tausendundein Dank für alles und noch ebenso viele Geschichten, ich komme wieder.“

(Jens Prausnitz)


„Kennengelernt habe ich Veronika auf Instagram, ohne zu wissen, dass sie fast meine Nachbarin ist. Empfohlen wurde sie mir von einem Kollegen, dessen Buch mich sehr beeindruckte und das durch ihr Lektorat ging. Die gemeinsame Arbeit mit Veronika begeisterte mich vom ersten Gespräch an. Schnell, unkompliziert, effizient und mit wirklich ausgezeichneten Einwänden, konstruktiver Kritik und Empfehlungen zu Formulierungen hat sie mich und mein Manuskript vorangebracht. Aus unserer Zusammenarbeit habe ich sehr viele Impulse für mich mitgenommen - nicht nur, wenn es um die Verwendung meiner Lieblingsformulierungen ging. Ich freue mich auf weitere gemeinsame Projekte.“

(Beate Freitag)


„Das Lektorat meiner Novelle „Der salzige Geschmack unserer Freiheit“ durch Veronika Moosbuchner war ein echter Gewinn. Nicht nur, dass sie geholfen hat, die Marotten aufzudecken, die sich bei mir eingeschlichen hatten. Mit Gespür für sprachliche Feinheiten und Sensibilität für meinen Schreibstil passten viele ihrer Vorschläge einfach zu meinen Vorstellungen von Satzmelodie und Stimmung des Textes. Das hat mir das Einarbeiten des Lektorats viel einfacher gemacht und war eine super Unterstützung. Auch das Miteinander war äußerst angenehm. Gerne wieder!“

(Christopher Abendroth)


„Liebe Veronika,

es war mir eine echte Freude, mit dir zusammenzuarbeiten. Dein Lektorat war immer auf den Punkt, immer nachvollziehbar und hat am Ende dazu geführt, dass „Todesprüfung“ noch etwas besser geraten ist. Vor allem hatte ich immer das Gefühl, dass du mich und meine Schreibe verstehst und verinnerlichst.

Das wird definitiv nicht die letzte Zusammenarbeit gewesen sein.“

(Thomas Matiszik)


„Egal ob mögliche Plot Holes, Ausschweifungen oder Grammatikfehler, Veronika hat sich zuverlässig und respektvoll um mein erstes Exposé gekümmert. Sie hat mir alle wichtigen Elemente noch mal erläutert und mir aufgezeigt, wo sich Logikfehler eingeschlichen haben und ich kürzen oder ergänzen sollte.

Die Zusammenarbeit mit ihr war wie immer harmonisch und lehrreich und ich freue mich schon sehr auf das nächste Mal.“

(Tatjana Praaf)


„Wer fürchtet sich nicht vor dem berühmten Fehlerteufel? Egal, wie oft man seinen Text korrekturliest, es bleiben die verfluchten kleinen Tippfehler, aber auch Fehler, die man selbst nicht als solche erkennt. Veronika ist der Erzfeind des Fehlerteufels - sie ist zweifellos eine Meisterin der deutschen Sprache. In einem einzigen Korrekturdurchgang spürt sie selbst die kleinsten Fehler auf, markiert Wortwiederholungen und findet sämtliche Ausdrucksfehler und schwache Formulierungen. Sie hinterlässt deutliche Erklärungen im Text und bietet fantastische Verbesserungsvorschläge für einen besseren Lesefluss an. Das Korrektorat ist schnell, gewissenhaft und professionell. Ich habe die Zusammenarbeit mit Veronika als äußerst lehrsam und angenehm erfahren, und kann sie von Herzen weiterempfehlen.“

(Katja Jansen)


„Veronika hatte glücklicherweise recht kurzfristig Zeit für mein kleines Debüt und stand mir ganz wunderbar zur Seite. Sie hat mir alles bestens erklärt, mir sehr gute Tipps gegeben und die Kommunikation lief einwandfrei. Ich hatte viel Spaß und würde gerne auch in Zukunft mit ihr arbeiten.“

(Tatjana Praaf)